Das Schönste an einer Reise…

…ist die Vorfreude. Und die kann deutlich erhöht werden, wenn man die verbleibende Zeit mit Lesen über Land und Leute verbringt. Ich habe mir dazu den Äthiopien-Reiseführer von Iwanowski heruntergeladen und nutze ihn mit der Kindle-App auf meinem iPad.

Obwohl ich ein Fan echter Bücher bin, ist dies doch die deutlich gewichtsschonendere Art und ich kann sehr komprimiert eine halbe Bibliothek mitnehmen. Wie ich das iPad am Laufen halte? Davon berichte ich in einem anderen Beitrag. Doch nun erstmal zu dem Reiseführer:

Der Reiseführer gibt viele Hintergrundinfos zum Land: Es gibt einen historischen Überblick, eine Beschreibung der verschiedenen Landschaften, Einblicke in die gesellschaftliche Struktur und die wirtschaftliche Situation. Für manchen mag das für einen Reiseführer etwas zu viel „Text“ sein, aber mir persönlich hat es gut gefallen, weil ich mir von diesen Informationen mehr Verständnis für das Erleben vor Ort verspreche. Die Beschreibung der einzelnen Orte und Sehenswürdigkeiten folgt folgendem Schema:

Addis Abeba und Umgebung – Nord-Ost-Äthiopien – Nord-West-Äthiopien – Ost-Äthiopien – Süd-Äthiopien – West-Äthiopien

Es werden jeweils verschiedene Routen vorgeschlagen, anhand derer die Sehenswürdigkeiten beschrieben werden. Der Reiseführer enthält als ebook eine Karte zur Orientierung mit Links zu den jeweiligen Seitenzahlen der Beschreibung sowie einen Stadtplan von Addis Abeba. Für jeden Abschnitt werden nochmal Detailkarten angezeigt, die mit QR-Code versehen sind. So kann man sich die Karten auch noch aufs Smartphone oder Tablett laden. Ich weiß nicht, ob ich das nutzen werde, da ich ja bereits die elektronische Kartenform vorliegen habe.

Mir gefällt sehr gut, dass noch Hinweise zu weiterführender Literatur angegeben werden. Zu Landkarten, Hörbüchern, sowie Reise- und Erlebnisberichten.

Wo wir schon mal beim Thema sind…

Natürlich habe ich mir die Äthiopien-Karte schon bei www.maps.me heruntergeladen. Für den großen Überblick ist eine Landkarte aber unersetzlich. Ich bin schon seit einigen Reisen Fan der Karten von Reise-Know-How. Diese Karten sind sehr stabil und wasserfest und damit ihren Preis wert.

Leider ist die Karte mit 1:1 800 000 ziemlich groß und schließt auch noch Somalia, Eritrea und Dschibuti mit ein. Aber in Kombination mit den Details aus maps.me fühle ich mich jetzt gut ausgerüstet.

Das erwähnte Produkt habe ich selbst gekauft und der Hersteller hat diesen Post nicht gesponsort. Alle Angaben stellen meine persönliche Meinung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.